Jahreshauptversammlung hat stattgefunden

Nachdem die Inzidenzwerte nun gesunken sind hat sich die Karnevalsgesellschaft “Die Beele’s” entschlossen, ihre Jahreshauptversammlung unter den entsprechenden Hygienemaßnahmen durchzuführen. Am 11.07.2021 wurde in der Zentralschule in Ludweiler ein neuer Vorstand gewählt. Gemäß der neuen Satzung, die vor 2 Jahren beschlossen wurde, gehörten dem Vorstand insgesamt 7 Personen an.

Diese wurden gewählt: Tanja Baschab Präsidentin, Volker Zarth Vizepräsident, Werner Klos Schatzmeister, Kevin Wißmann stellvertretender Schatzmeister. Diana Jammas Schriftführerin, Birgit Klos-Becker stellvertretende Schriftführerin, Alexander Duchene Leiter Organisation.

 

Umzug…

An alle Umzugsgruppen des Ludweiler Faasendumzugs

Liebe(r) Umzugsteilnehmer(in)Die Corona-Krise hat unser Leben stark verändert und somit auch dafür gesorgt, das es auch keinen Faasendumzug 2021 gibt. Es wäre der 70. Umzug in der Geschichte der Beele’s nach dem 2. Weltkrieg gewesen. Mit viel Rücksicht aufeinander werden wir den Virus hoffentlich besiegen, um dann im nächsten Jahr den 70. Faasendumzug auf die Beine zustellen. Merkt Euch schon mal den Termin am 27.02.2022. Ich hoffe Ihr seid wieder alle dabei und nutzt die Zeit, für euch tolle Kostüme und Mottos zu überlegen. Wir leben zur Zeit in einer Pandemie, die uns vieles abverlangt und unseren Alltag beeinflusst. Mit unsere Aktion „Ludweiler Faasendsonntag-Gaudi DAHEMM“ wollen wir etwas Licht und Freude zurück bringen in den tristen Alltag. Zum Schluss möchte ich Euch allen weiterhin viel Gesundheit wünschen und denkt weiterhin positiv und bleibt „negativ“. Ich hoffe, dass wir uns alle in der Session 2021/22 wieder Sehen.„Beele’s Helau“ – „Ludweiler Helau“ – „Umzug Helau“

Zugleiter Thomas Laval

Kleines Gedicht unserer Elferratspräsidentin

Die Faasend macht uns zwar plemm plemm ,doch feire mir dies Johr dahemm

Konfetti werfe mir im Haus, unn nächscht Johr geht es widder raus.

Do gebbts nochmol e Gaudiwurm unn uff es Rathaus aach e Sturm

Die Garden stehen dann parat. Die Büttenredner sinn am Start.

Dauert die Pandemie auch lang, den Beeles wird es niemals bang

Die Masken sinn uns jo nitt fremdMan sie doch von da Faasend kennt.

Drum stelle mir uns äänfach vor- Narr unn Närrin sinn ganz Ohr –

S’is Faasend – holt die Masken raus unn gehn nitt ohne aus em Haus.

Malt Euch ein Clownsgesicht darauf Unn schon siehn ihr ganz närrisch aus.

Macht Faasendsonntag mit uns mit , wir spielen jeden Faasendhit

Es tönt durch’s Dorf närrischer Gesang, ob schöner oder schräger Klang.

„Beeles zeigt der ganzen Welt, dass es auch geht ganz ohne Geld.

“Einigkeit heißt die Devise Sie hilft uns sicher aus der Krise .

Auch wenn man auseinander steht Die lila Fahne trotzdem weht

Die Beeles sind nicht klein zu kriegen Gemeinsam das Problem besiegen.

Drum rufe mir dem Virus zu :„Die Faasend bleibt – awwer nitt Du!!!

“Deshalb stimmt all mit mir jetzt ein ,Es ist doch was schönes ein Beele zu sein!!!

Faasendsonntag-Gaudi DAHEMM

Helau liebe Faasendbooze, der 14. Februar ist Faasendsonntag in diesem Jahr, doch zum Umzug trifft sich keine Narrenscharr. Kein buntes Treiben in unseren Straßen und Gassen, doch wir Beele ́s wollen den Kopf nicht hängen lassen ! Wir laden euch ganz herzlich ein, feiert mit uns die Faasend – von daheim ! ! Um 13.30 Uhr legt der DJ los, beschallt unser Dorf ,das wir ganz groß ! Verboozt euch und schmückt euer Heim, lasst das Faasendfeeling rein !Die Musik kommt auch über Radiowelle, bis in eure Wohnung, in die hinterste Stelle. Die Faasend im Herzen, feiern wir daheim, wir fühlen uns als Narr verbunden, sind nicht allein. Euch Beele`s in Ludweiler rufen wir zu und ihr stimmt mit ein, lasst uns in diesem Jahr durch unsere Musik verbunden sein! So können wir unter Einhaltung der Coronaregeln auch einen tollen Faasendsonntag erleben! Bleibt alle gesund, denn eins ist ja klar, wir hoffen auf ein besseres nächstes Jahr ! Von weitem rufen wir euch zu und ihr stimmt mit uns ein – von daheim- es ist doch was schönes ein Beele zu sein !

Faasend Helau Beele ́s Helau Ludweiler Helau Weitere Infos auf unserer Internetseite: www.beeles.de und Facebook

Beele’s Oldienacht 2021

Was hätte mir so gär getanzt, Die gonz Naacht in da Hall verschanzt

Ma kinnt die ganze Zeit nur flenne, Corona tut es uns nitt gönne.

Die Oldienacht fällt leider aus , doch tanze kann ma aach zuhaus

Die Beeles – es wär doch gelacht, hann sich dafür was ausgedacht.

An Faasendsonntag – wartet’s ab ,hält euch was anderes auf Trab

Doch woll’n wir heut noch nix verraten

Ihr müsst bis Faasendsonntag warten.

Grundsatzregel Nr. 1:

Wir lassen uns das feiern nicht verbieten. Ja, am Samstag wäre es soweit ! Unsere Oldie – und Schlagernacht würde die heiße Phase der Session 20/21 eröffnen. Aber wer Trübsal blasen will, ist bei uns an der falschen Adresse !! Wir feiern unsere Oldie-und Schlagernacht einfach “dahemm ” !!

Wie’s funktioniert ? Gonz äänfach ! Folge den Beeles bei Instagram.

Ladet in eure Story euer Bild der Oldie- und Schlagernacht der vergangenen Jahre,

Dann wählt das Lied aus, welches ihr mit der Oldie und Schlagernacht verbindet.

Erwähnt in eurer Story “@diebeeles” !

Und nutzt den Hashtag #Odienachtdahemm!

Und dann kann’s losgehen

Viel Spaß und Beele’s Helau !

++Absage Session 2021++

Absage der Session 2021 der Ludweiler Karnevalsgesellschaft „Die Beele’s“

Liebe Mitglieder und Freunde der Ludweiler Faasend,

nach vielen Gesprächen und Abwägung dieser besonderen Situation, in der wir uns alle befinden, hat sich der Vorstand der Ludweiler Karnevalsgesellschaft „Die Beele’s“ schweren Herzens entschlossen, die sonst von uns ausgerichteten Veranstaltungen in der kommenden Session 2020/2021 komplett abzusagen.

Nachdem im Saarland das Infektionsgeschehen in den letzten Wochen erfreuliche gering war, zeigt sich nun erneut eine ansteigende Tendenz der Infektionen.

Wir müssen uns nichts vormachen, Veranstaltungen werden zu diesem Zeitpunkt nur unter strengen Auflagen und weiterhin unter Hygiene- und Abstandsregeln umzusetzen sein. Aus diesem Grund halten wir unsere Veranstaltungen für nicht durchführbar. Besonders betroffen sind unsere Schlager- und Oldienacht, die Kinderveranstaltungen und natürlich die Seniorensitzung.

Bei Einhalten des Mindestabstandes bzw. dem Tragen von Masken, ist es für uns nicht vorstellbar, eine unbeschwerte Faasend gemeinsam zu feiern und ein fröhliches Zusammensein, zu genießen.

Hinzu kommt, dass wir weder unsere Besucher, noch die eigenen Akteure und Mitglieder einem Risiko aussetzen oder sie gefährden wollen.

Als große Karnevalsgesellschaft sind wir uns der Verantwortung unseren Mitmenschen gegenüber bewusst und wollen diese Verantwortung in unserer Gesellschaft auch übernehmen.

Wir hoffen auf Euer Verständnis und verbleiben mit einem herzlichen

Beele’s Helau !

Generalversammlung entfällt

Hallo liebe Mitglieder, aufgrund der aktuellen Situation kann unsere Generalversammlung mit geplanten Neuwahlen leider nicht stattfinden. Bis zur Neuwahl bleibt der alte Vorstand noch im Amt.

Sobald wir eine Möglichkeit finden, diese Versammlung stattfinden zu lassen werden wir dies zeitnah veröffentlichen.

Wir hoffen ihr bleibt alle gesund !

Rathaussturm in Völklingen

Da soll noch einmal jemand sagen, in Völklingen ist nichts los ! Zur lieben Tradition ist es seit Jahren geworden, den oder in diesem Fall die Oberbürgermeisterin der Stadt Völklingen aus dem Rathaus zu verbannen damit die Narren über Faasend die Stadt regieren können. Die Beeles, Braddler, Rosselanos, AGH Heidstock und “Hoch das Bein” bemühten sich in einem Rededuell, Christiane Blatt und Herrn Sellen freiwillig zur Aufgabe zu bewegen, was erst nicht gelang. Erst nach Küsschen durch die anwesenden Prinzen ließ sie sich erweichen und gab den Schlüssel an die Karnevalsgesellschaft “Hoch das Bein” Luisenthal ab. Begleitet von vielen Böllerschüssen wurde danach im Rathaus kräftig gefeiert.

Prunksitzung der Superlative !!!

Schon eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung war die Warndthalle voll besetzt. Mit neuem Konzept, unter anderem dem geändertem Beginn, startete ein Programm der Superlative.  Frank Schmidt von den Differter Peiklern heizte den Gästen bereits vor der Sitzung kräftig ein sodass die Stimmung bereits zu Beginn super gut war. Allein der Einmarsch der Prinzenpaare mit allen Garden und Begleitern sorgte für die erste Gänsehaut an diesem Abend. Es sollte kunterbunt weitergehen. Erst einmal mussten Prinzessin Diana und Prinz Volker versuchen, den Ortsvorsteher Andreas Willems dazu zu bewegen, den Schlüssel vom Bürgermeisteramt freiwillig rauszurücken, damit bis Aschermittwoch dort die Beeles regieren können. Was einfach schien entpuppte sich doch als etwas schwieriger, denn Willems hatte sich Verstärkung von seinem Ortsratskollegen Luigi Stambene geholt, der das Feld nicht kampflos zurücklassen wollte. Alle Gegenwehr half nichts, mit Überredungskunst und Versprechungen wie einem Beutel Talern wurde der Schlüssel dann doch übergeben.  Als Überraschung wurde Thomas Laval für 33 Jahre Umzugsleitung in Ludweiler geehrt neben seiner Ehrung für 44jährige Mitgliedschaft. Auch wir bedanken uns für dieses langjährige Engagement !

Mit Musik, Gesang, Solo und Gardetänzen sowie Büttenreden sorgten die Beeles Akteure für kurzweilige Unterhaltung. Wie immer musste die Minigarde mit ihrem Marsch und ihren Trainerinnen Isabelle Guillaume und Saskia Wulf das Eis bei den Zuschauern brechen, was hervorragend gelungen ist. Als Tanzmariechen brillierten Jacqueline  Guillaume und Selina Becker. Die Stimme von Elferratspräsidentin Steffi Kahn hielt, obwohl sie in der Woche zuvor stark erkältet war. Die Juniorengarde unter der Leitung von Tamara Kuhn und Sandra Martini stellte Dieter Bohlen schnell in den Schatten mit ihrem Showtanz „Die Beeles suchen den Superstar „. Für Lachsalven sorgte die Minigarde mit ihren „Fröschen“, die den Märchenprinz suchten und letztendlich auch  in Prinz Noah gefunden haben. Im Zirkus Halli Galli mit der Aktivengarde gelang es dem Dompteur kaum, die Tiere und Artisten zu bändigen und an frühere Zeiten wurde man erinnert, als die Lieder von Mary Poppins beim Auftritt des Männerballets erklangen.  Nostalgisch wurde es ebenfalls als die Musketiere mit dem „Glück auf Lied“ in die Halle einmarschierten und im Anschluß schnell die Kleider ablegten was die Frauen im Publikum natürlich amüsierte. Was müssen die Tanzmariechen, Showtänzer  von den Minis, Junioren bis zu den Aktiven, dem Männerballet, den Musketieren über Winter geübt haben für soviel Power auf der Bühne.  Die Trauerschnallen gehören ebenso wie die Tanzgruppe Fantasie und die Konsorten zum festen Bestandteil der Luweiler Faasend. Erstmals auf der Ludweiler Bühne waren Norma Hewener als „Heckemopplersch Gret, Simona und Andreas Ehrlich im „erste Hilfe Kurs“ die Christian Baschab vorbildlich verarzteten und Rita Bär, die auf Hongkong Reise war.  Beim  Flabbes und Fubbes Julian Becker und Oliver Duchene bekamen einige Vereinsmitglieder ihr Fett weg und Volker Bender und Elena Brosius hielten ein Zwiegespräch zwischen Vater und Tochter. Jutta Lavall und Kerstin Bremm als Jacqueline und Chantal amüsierten ebenfalls das Publikum.

Es ist immer wieder erstaunlich, wie eine Musikgruppe den Saal innerhalb von Minuten in einen Hexenkessel verwandeln kann, in dem die Menschen auf Tischen und Stühlen tanzen und lauthals mitsingen. Hier gelang dies wieder den Konsorten bei ihrem kurzen, aber heftigen Auftritt an diesem Abend.

Insgesamt ging das neue Konzept auf und im nächsten Jahr gibt es hoffentlich ein Wiedersehen !

Die Akteure im Einzelnen:

Frank Schmidt (Peikler), Steffi Kahn (Elferratspräsidentin), Volker Bender (gleichzeitig auch Herold des Prinzenpaares ) und Elena Brosius als Vater und Tocher, Tanzmariechen Jaqueline Guillaume und Selina Becker, Trauerschnallen, Rita Bär (Präsidentin der Nassauer mit Büttenrede), Showtanz Minis „Frösche suchen Märchenprinz“, Musketiere „Chippe und Hackedales“, Oliver Duchene und Julian Becker als Flabbes und Fubbes,  Juniorengarde mit „Beeles suchen Superstar“, Jutta Laval und Kerstin Bremm als Jacqueline und Chantal, Norma Hewener als „et Heckemopplersch Gret“ in der Bütt, Fantasie als „Ägypter“, Simona und Andreas Ehrlich im „erste Hilfe Kurs“ Die Konsorten“, Männerballett mit Mary Poppins und die Aktiven Garde mit ihrem Zirkus Halli-Galli